plus500

Bester Online-Broker

Welcher ist der beste Online-Broker? Die Antwort ist einfach. Der beste Online-Broker ist derjenige, der die Anforderungen erfüllt, die wir für einen optimalen Handel benötigen. Es gibt jedoch ein kleines Problem, und dies ist, das es viele Broker gibt. Nun, um die Aufgabe zu vereinfachen, werden wir sehen, welche die hochwertigsten Broker sind und welche für jede Angelegenheit am nützlichsten sind. Zum Beispiel, um CFDs auf Börsenanteile oder Devisenwährungen einschließlich Bitcoin zu handeln, hebt sich Plus 500 von den meisten Brokern ab (Wenn Du den schnellen Weg gehen willst, klicke hier, um Plus 500 kennenzulernen). Nachfolgend siehst Du einen Vergleich (CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74% und 89% der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFD Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren).

#BrokerProvisionenSpreadsWebsite
plus 500 registro onlinePlus 500Keine ProvisionenDynamischMehr Informationen
24option-logo24OptionKeine ProvisionenDynamischMehr Informationen
XTBNiedrige ProvisionenAb 0,8 PipsMehr Informationen

Wir sind der Meinung, dass diese 3, die Du im obigen Vergleich sehen kannst, einige der besten Broker sein könnten, um CFDs auf die bekanntesten Vermögenswerte im Markt zu handeln und im Jahr 2018 zu traden. Im Anschluss findest Du weitere Informationen, unsere Erfahrungen und was wir denken, und warum wir denken, dass die Broker in der obigen Tabelle einige der besten sind. Zu diesem Zweck analysieren wir die Zuverlässigkeit des Brokers anhand der Instanzen, die ihn überwachen, die Preise und Gebühren, die man für die Investition festlegt, und anderer Bedingungen wie Leverage, das Niveau seiner Plattform, Werbeaktionen oder die Anzahl der angebotenen Basiswerte.

CFDs auf Devisen, Aktien, Indizes und Kryptowährungen

Nicht alle Broker bieten die gleichen Dienstleistungen an. So gibt es beispielsweise einige, die sich auf den Online-CFD-Handel (diese werden neben Brokern auch oft als Contracts for Difference Anbieter bezeichnet) und Forex-CFDs (in dieser Gruppe hebt sich Plus 500 als eine der wichtigsten hervor) (CFD-Service. 80,6% verlieren Geld) spezialisiert haben und andere, die für den Handel mit Index-CFDs und den Kauf und Verkauf von Aktien an der Börse bekannt sind (XTB). Ebenso gibt es einige, die mehrere dieser Dienste anbieten, und sogar alle auf einmal.

Auf jeden Fall müssen alle, unabhängig der vom Broker angebotenen Dienstleistungen, bestimmte allgemeine Anforderungen erfüllen, wie z.B. die Sicherheit, preiswerte Provisionen, Instrumente und hohe Hebelwirkung. Beginnen wir unsere Untersuchung genau mit der ersten Frage: die Sicherheit.

Regulierung und Aufsicht

Dieser Punkt ist einer der wichtigsten. Bei einen Kontrakt mit dem Online-Broker müssen wir ihn prüfen, um sicherzustellen, dass er so zuverlässig und sicher wie möglich ist. Wie machen wir das? Hauptsächlich mit der Untersuchung der Regulierung und welche Instanzen ihn beaufsichtigen. Da dies eine etwas schwierige Aufgabe ist, zeigt unsere Website immer an, welche Instanzen jeden einzelnen Broker überwachen.

regulation

Die Tatsache, dass ein Broker von einer angesehenen Organisation beaufsichtigt wird, bedeutet nicht, dass er zu 100% zuverlässig ist, aber das gibt uns viel mehr Sicherheit und Ruhe. So gehört beispielsweise die britische FCA zu den angesehensten Aufsichtsbehörden. Plus500UK LTD ist von der FCA (#509909) zugelassen und reguliert. Darüber hinaus ist Plus500CY Ltd. von CySEC (#250/14) autorisiert und reguliert, und in Deutschland sind Plus500 bei der BaFin registriert, um ihre Dienstleistungen anzubieten. Wenn wir dazu noch die Tatsache hinzufügen, dass sie die internationalen MiFid-Vorschriften auf europäischer Ebene gewissenhaft einhalten, schlussfolgern wir, dass ihre Zuverlässigkeit sehr hoch ist. Darüber hinaus ist Plus500AU Pty Ltd (ACN 153301681) lizenziert von der: ASIC of Australia, AFSL #417727, FMA of New Zealand, FSP #486026. Außerdem ist er ein autorisierter Finanzdienstleister in Südafrika, FSP #47546.

Bei der Auswahl der besten Broker werden wir immer sehr viel Wert auf Sicherheit legen und deshalb erscheinen in unserem Ranking nur diejenigen Broker, die uns genügend Vertrauen und Sicherheit geben, damit wir uns keine Sorgen wegen Probleme und Betrügereien machen müssen und uns ausschließlich der Investition oder dem Handel widmen zu können.

Provisionen und Spreads

Die Provisionen sind ein weiterer sehr wichtiger Punkt, den man im Auge behalten sollte. Schließlich, wenn wir viel traden, werden wir schließlich viel Geld an den Broker zahlen. Daher ist es am besten, Broker zu finden, die von hoher Qualität sind aber die möglichst niedrige Provisionen haben. Deshalb arbeiten viele Broker bereits heute ohne Provisionen, was die Investition billiger und profitabler macht, als noch vor einigen Jahren.

Bei Börsenmaklern beinhalten die Gebühren in der Regel Kosten wie Depotgebühr, Dividendeneinzug, Wartung, Kosten für jede Operation, bei der wir Aktien kaufen oder verkaufen, etc. Daher ist es ideal, unter allen, die die gesetzlichen Anforderungen erfüllen, nach dem billigsten und vollständigsten Broker zu suchen. Wenn ein Broker, um an der Börse zu investieren, uns Depotgebühren berechnen will, ist es das Beste, diesen zu verwerfen, und das haben wir in unserem Ranking getan. Darüber hinaus ist es auch wichtig, dass er Aktien von so vielen Unternehmen wie möglich hat (Facebook, Apple, Google, Tesla Motors, etc.).

traders operando en el mercado de opciones

Das ist für den Geldbeutel. Andererseits, unter den besten Brokern für den Handel mit derivativen Produkten, die wir ausgewählt haben, betragen die Provisionen, im Jahr 2018 Null Euro für die Durchführung von Operationen. Das heißt, wir zahlen nichts für den Handel, aber das bedeutet nicht, dass es kostenlos ist, denn es gibt die Spreads. Darüber hinaus bieten sie viele verschiedene Arten von privilegierten Konten an. Zu den Vorteilen dieser Privilegien gehören unter anderem die Erfahrungen von Experten am Markt oder die Möglichkeit, qualitativ hochwertige Handelsplattformen herunterzuladen.

Dass ein Broker keine Provisionen berechnet, ist für Trader sehr gut, aber offensichtlich müssen die Unternehmen, die ihre Dienstleistungen anbieten, irgendwo Geld verdienen, und wie machen sie das? Durch Spreads. Der Spread ist die Differenz zwischen dem Preis, zu dem man das gleiche Produkt verkauft und kauft und natürlich zugunsten des Brokers. Alle CFD-Broker haben Spreads, also sind es Kosten, die wir nicht vermeiden können, aber wir können versuchen, sie zu minimieren. Daher hat ein billiger und zuverlässiger Broker angepasste Spreads.

Ebenso gibt es in der Regel keine spezifischen Spreads, sondern hängt sowohl vom Produkt, mit dem wir handeln wollen, als auch vom Zeitpunkt ab. Wenn es mehr Markttiefe gibt, werden die Spreads kleiner sein, als wenn wir ein Produkt traden wollen, das kaum gehandelt wird. Wenn wir beispielsweise mit Forex CFDs auf dem Währungspaar Euro/Dollar handeln, werden wir niedrigere Spreads haben als wenn wir mit CFDs auf einem sekundären Währungspaar oder Kryptowährungen wie Ethereum, Iota, Qtum, Litecoin, Stellar, Ripple, Bitcoin-Cash, Bitcoin-Cold oder Bitcoin handeln. Und zusätzlich zu den Währungen kann man mit Derivaten handeln, um Ethereum und Kryptowährungen mit CFDs zu kaufen. Daher ist die Investition in die am häufigsten gehandelten Währungspaare in der Regel billiger.

mejores brokers para operar online en España, Argentina y Colombia. También ofrecen la opción de invertir en Bolsa en 2017

Im Falle von Plus500, der unter den wichtigsten Broker die höchste Position, in dem von uns erstellten Ranking einnimmt, sind die Spreads sehr eng und interessant. Zum Beispiel, in der Welt der Forex-CFDs sind die Spreads sehr niedrig und Währungspaare so berühmt wie der Euro/Dollar mit einer wirklich niedrigen Pip-Anzahl. Darüber hinaus sind die Handelsgebühren von Plus500 gleich null. Jedenfalls, wir haben angemerkt, dass die Spreads je nach den Vermögenswerten, mit denen Du handeln wirst, variieren. Daher, um die Spreads von Plus500 genau kennenzulernen, klicke hier.

Leverage

Einer der Vorteile (aber auch ein großes Risiko) des Handels mit Produkten wie CFDs oder Forex ist, dass wir mit viel mehr Geld traden können als wir haben. Wenn wir also die Mindesteinzahlung leisten, die Broker verlangen (normalerweise 100 oder 200 Euro), können wir tatsächlich so agieren, als hätten wir zum Beispiel bis zu 20 Mal mehr.

Wenn wir zum Beispiel 200 Euro beim Broker eingezahlt haben, was uns eine hohe Leverage ermöglicht, können wir so handeln, als hätten wir viel mehr Geld. Daher müssen wir beim Kontrakt mit einen Online-Brokers auch die Hebelwirkung für jedes Produkt berücksichtigen, und schauen, ob wir interessiert sind oder nicht. Je größer die Hebelwirkung, desto größer die Möglichkeiten, aber desto größer auch das Risiko, Geld zu verlieren. Deshalb beachten wir diesen Aspekt auch in unserer Klassifizierung. Allerdings bedeutet die Hebelwirkung, Risiken einzugehen und deshalb ist Köpfchen gefragt, da Du große Verluste einfahren kannst.

Angebote und Demokonto

Während dieser Rezension haben wir die Gründe analysiert, die uns veranlasst haben, Plus500 und den Rest der Broker als die besten in unserem Ranking auszuwählen. Aber bevor wir zum Abschluss kommen, möchten wir über etwas sprechen, das viele Investoren interessiert, nämlich die Angebote.

Eines der Angebote, die vielen Tradern gefallen, sind Simulatoren. Auf jeden Fall haben die Broker versucht, Alternativen anzubieten, und zum Beispiel bietet Plus500 ein kostenloses Demokonto und für jedermann auf Deutsch an, so dass es uns als das vollständigste erscheint. Damit kannst Du alle gewünschten Tests so lange durchführen, wie Du sie benötigst, da es keine Einschränkungen hat. Beispielsweise kannst Du die Auswirkungen von Finanznachrichten auf Bankwerte sehen. Oder, wenn Du es vorziehst, kannst Du eine neue Forex-Strategie implementieren. Wir betonen, dass es keine Grenzen gibt. Wenn Du das Demokonto erhalten möchtest, klicke auf das untenstehende Bild und dann auf „Jetzt starten“. Danach wähle die Option „Demo-Modus“ und dann hast eine Testplattform, um zu investieren und Deine Erfahrungen im virtuellen Handel zu verbessern (CFD-Service. 80,6% verlieren Geld).

Anlageplattformen

Einige Broker haben ihre eigenen Handelsplattformen mit von ihnen entwickelter Software, während andere Drittplattformen nutzen: Welche Option ist günstiger? Nun es hängt davon ab. Jede hat unterschiedliche Eigenschaften, je nach Typ des Investors, der ihn verwendet. Beispielsweise verwenden viele Broker MetaTrader 4, eine von Dritten entwickelte Anlageplattform. Andere, dank ihres hohen technologischen Niveaus, wählen ihre eigenen. MetaTrader ist großartig, es ist für Profis gedacht, die ein großes Datenvolumen benötigen.

Unserer Erfahrung nach gibt es einige Benutzer, die eine Plattform ohne zu viel Verwirrungen bevorzugen und sich beim Handel mit Plattformen wie Plus500 wohler fühlen. Dies sind einige der Gründe und ihre Vor- und Nachteile.

Anlageplattformen

  • Intuitiv
  • Werkzeuge und Grafiken für die technische Analyse
  • Nützliche Indikatoren für den Handel
  • Kontrolliertes Portfolio
  • Große Auswahl an Instrumenten zum Kauf und Verkauf
  • Die besten Demokonten auf dem Markt
  • Einige Tools fehlen

Nachdem wir die Plus500-Software mit dem Rest der Broker verglichen haben, halten wir das Plus500-Angebot für interessant. Wenn Du also mehr über die Plus500-Plattform und den Handel erfahren möchtest, klicke hier.

Vergleich: Deutschlands beste Broker 2018

Es gibt einen unverzichtbaren Punkt in der Rezension, nämlich der Vergleich der Schlüsselfaktoren jedes Brokers, sowohl für gut als auch für schlecht. Zu diesem Zweck werden wir die Hauptaspekte jedes einzelnen von ihnen separat hervorheben. Wir haben Unternehmen ausgewählt, die 2018 in Deutschland tätig sind, aber wenn Du aus einem anderen deutschsprachigen Land wie der Schweiz oder Österreich kommst, gilt das für Dich ebenfalls. Davon abgesehen, da der prominenteste im Ranking der besten Broker Plus500 ist, beginnen wir damit.

Plus500

Logo de la compañía

Es werden keine Provisionen für den Handel erhoben, die Vielfalt der Produkte, mit denen CFDs gehandelt werden, ist sehr groß und er verfügt über viel Erfahrung und Zuverlässigkeit in der Welt des Tradings. Er ist wahrscheinlich der berühmteste Broker  in Deutschland. In der folgenden Liste siehst Du, was wir als seine Stärken und Schwächen in Betracht ziehen.

  • Niedrige Spreads für den Handel mit Forex-CFDs
  • Attraktive Spreads auch für andere Assets wie Rohstoffe, Indizes und Aktien.
  • Angemessen reguliert
  • Getrennte Fonds und Wertpapiere der Kunden zur Erhöhung der Sicherheit
  • Kundenservice auf Deutsch
  • Sehr intuitive Plattform mit Tools, die in einigen Fällen auf hohem Niveau sind.
  • Für Investoren mit viel Erfahrung kann die Plattform begrenzt sein.
  • Mindesteinzahlung von nur 100 Euro/Dollar
  • Antwortet normalerweise in kurzer Zeit, wenn ein Investor Zweifel oder Probleme hat.
  • Ermöglicht den Erhalt von Dividenden bei CFDs auf Aktien, ohne Provisionen zu zahlen, bei denen Du an der Börse Long gehst.
  • Unbegrenztes Demokonto auf Deutsch

Du kannst mehr über Plus500 erfahren, indem Du hier klickst. Du musst Dir jedoch im Klaren sein, dass CFDs ein schwer verständliches Produkt sind, da die BaFin der Ansicht ist, dass sie aufgrund ihrer Komplexität und ihres Risikos nicht für Kleinanleger geeignet sind.

 

24Option

Der zweite Platz im Vergleich wird von 24Option eingenommen. Obwohl seine Dienstleistungen von hoher Qualität sind, ist er unserer Erfahrung nach möglicherweise eine Stufe unter Plus500. Dies sind die Aspekte, die sich am meisten hervorheben, und zwar für gut und schlecht.

  • Dynamische und angepasste Spreads
  • Keine Provisionen für den Handel
  • Geringe Provision für Auszahlungen
  • Reguliert durch eine europäische Aufsichtsbehörde
  • Registriert in den meisten europäischen Ländern
  • MT4-Plattform

Weitere Informationen über 24Option Markets.com findest Du hier.

XTB

Obwohl wir ihn im Vergleich an dritter Stelle platziert haben, haben wir keine Zweifel, dass er eine der Sensationen der letzten Jahre auf dem Markt ist. Dies sind die Gründe, warum wir glauben, dass er sich in unserem Vergleich befinden sollte, für gut und für schlecht.

  • Mindesteinzahlung von 100 Euro/Dollar
  • Plattform, die keine Downloads benötigt.
  • Mehrere Konten verfügbar nach Deinen Bedürfnissen
  • Gute Regulierung und Sicherheit
  • Umfangreiche Erfahrung und Prestige in der Branche
  • Das Risiko und die Komplexität seiner Produkte sind sehr hoch.

Für weitere Informationen über XTB klicke bitte hier.

Analysen und Rezensionen

Glaub nicht, dass wir diese Broker zufällig ausgewählt haben. Bei der Auswahl eines Brokers müssen wir ihn gut studieren und uns folgende Frage stellen: Auf welcher Grundlage sollten wir einen Broker auswählen? Es gibt eine Reihe von Punkten, die wir immer beachten und überprüfen müssen, und diese haben wir in dieser Rezension überprüft. Darüber hinaus, obwohl wir 3 ausgewählt haben, auf die wir bereits hingewiesen haben, haben wir eine Vielzahl von Brokern analysiert, die alle korrekt reguliert sind, um dann die drei besten auszuwählen. Zum Beispiel haben wir in der Welt des Tradings, XTrade, Tradeo, Admiral Markets, UFX, FxPro, ActivTrades, Interactive Brokers, FXCM, CMC Markets, Exness, Alpari, BNP Paribas Personal Investors, Norbolsa, Hanseatic Brokerhouse, HotForex, FXTM, IronFX, IG Markets, Fortrade, Clicktrade, Swissquote, Tradestation, IC Markets, Dukascopy, XM, DeGiro, XTB, OctaFX, Saxo Bank, ActivoTrade, JAFX, ETX Capital, iBroker, Libertex, FXGM, FBS, Oanda, Trade360, GKFX, Vestle, AvaTrade, NordFX, Trading212 analysiert, sowie der Social Trading Spezialist eToro und die eToro Website in Kolumbien. Wir haben uns andere Online-Broker wie Markets.com, 24Option oder BDSwiss. angeschaut. Wir haben sie sogar mit Brokern einiger Banken wie Renta 4, BBVA Broker, Bankinter, Openbank, Self Bank, Bankia oder dem Broker Naranja von ING Direct und sogar mit Wallets von Kryptowährungen wie Hodly oder Coinbase verglichen, obwohl letztere tendenziell höhere Provisionen haben und im Allgemeinen schlechter sind. Das heißt, wir haben all diese Broker gründlich analysiert und dann die drei ausgewählt, die Du in der Tabelle gesehen hast, weil sie zu den besten in Deutschland und unserer Erfahrung nach, zu den besten der Welt gehören.

Welcher Broker ist zu wählen und wie kann man online Verträge abschließen?

Heutzutage muss jeder Broker, der Erfolg haben will, im Internet sein. Wenn er 2018 keine Internetpräsenz hat, ist er vom Markt verschwunden. Deshalb können wir Verträge mit einen Broker online abschließen. Im Allgemeinen werden wir gebeten, eine Mindesteinzahlung von 100 Euro für CFD-Handelskonten auf Forex Kryptowährungen, Indizes, Rohstoffen und Aktien mit Plus500 zu leisten und 200 Euro für Investitionen an der Börse, in diesem Fall bei eToro. Bevor wir die Einzahlung vornehmen können, müssen wir uns jedoch registrieren. Dies ist in der Regel ein einfacher, aber vielleicht auch ein schwieriger Prozess. In der Regel müssen wir mehrere Formulare online ausfüllen, die personenbezogene Daten wie Vorname, Nachname, Adresse usw. enthalten. Danach ist es nicht ungewöhnlich, dass wir nach unserem Finanzwissen gefragt werden (keine Sorge, Du kannst an dieser Stelle ehrlich sein) und woher das Geld, das wir spekulieren werden, kommt. Gelegentlich werden wir gebeten, eine Kopie unseres Personalausweises oder Reisepasses auf die Website hochzuladen. Sobald dies alles erledigt ist, ist es Zeit für die Mindesteinzahlung. Wenn das alles fertig ist, können wir loslegen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Plus500 unserer Erfahrung nach vielleicht nicht der beste CFD-Forex Broker ist, da wir nicht alle kennen, aber er ist wahrscheinlich einer der wichtigsten derzeit verfügbaren CFDs und spezialisiert sich auch auf den CFD-Handel mit Aktien und Rohstoffen (Gold, Silber, Öl) und Indizes.

Du kannst Dich bei Plus 500 registrieren oder mehr erfahren, indem Du hier klickst (mit einer Mindesteinzahlung von 100 Euro/Dollar im Jahr 2018) (CFD-Dienstleistungen. 80,6% verlieren Geld).

Abschließend, wenn Du CFDs handeln und Aktien an der Börse kaufen und verkaufen möchtest, kannst Du einen Blick auf die XTB-Website werfen, indem Du hier klickst (Mindesteinzahlung von 100 Euro/Dollar).

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74% und 89% der Kleinanlegerkonten verlieren beim Handel mit CFD Geld. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren

Bester Online-Broker
5 (100%) 1 vote