plus500

Plus500 Erfahrungen

Was für eine Meinung haben Trader von Plus500? Ist es ein guter und zuverlässiger Broker für den Handel oder ein Betrug, sind die Provisionen und Spreads hoch? Sehen wir uns die Meinungen online der Anleger und die Provisionen und Spreads für den Handel an. Für uns ist Plus500 aufgrund seiner Regulierung einer der zuverlässigsten CFD-Anbieter in Deutschland. Wenn Du also schnell sein willst, kannst Du hier klicken, um Dir die Konditionen von Plus500 anzusehen und zu erfahren, wie Du in Deutschland, Österreich, Schweiz und anderen Ländern provisionsfrei arbeiten kannst. Wir sagten, dass Plus500 unserer Meinung nach ein zuverlässiger Broker ist, worauf basiert diese Aussage? Lass uns dies als nächstes anschauen (CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 80,6% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren).

official site

Um zu sagen, dass Plus 500 einer der wichtigsten CFD-Broker im Jahr 2018 ist, verlassen wir uns auf die Meinungen und Erfahrungen sachkundiger Händler und Investoren, die wir im Internet gesehen haben, auf die Regulierung, der er unterliegt, und auf das Fehlen von Handelsprovisionen und seine Spreads. Lass uns jedes dieser und andere Themen etwas genauer untersuchen. Bevor wir jedoch näher auf den Broker eingehen, solltest Du wissen, dass beim CFD-Handel Dein Kapital gefährdet ist.

Review

Review 2019

Unserer Meinung nach ist Plus500 derzeit einer der hochwertigsten Broker, obwohl er auch einige schlechte Dinge aufweist. Einer der Hauptgründe, warum wir ihn für vertrauenswürdig halten, ist die Regulierung und Sicherheit, die dieser Anbieter von „Contracts for Differences“ bietet. Plus500 ist ein an der London Stock Exchange, dem Hauptmarkt der London Stock Exchange, notiertes Unternehmen. Die einfache Tatsache, an der Börse notiert zu sein, ist kein Grund, einem Unternehmen zu vertrauen. Es zwingt jedoch das Unternehmen, sehr strenge Regeln einzuhalten, besonders wenn es nicht will, dass seine Aktien zusammenbrechen. So, dass es seine Konten jedes Semester und Jahr veröffentlichen muss. Daher sind die von der Muttergesellschaft verfügbaren Informationen sehr umfangreich und möglicherweise zuverlässiger als die von Unternehmen, die keine börsennotierten Aktien besitzen. Darüber hinaus müssen börsennotierte Unternehmen die Kontrolle durch renommierte Wirtschaftsprüfer durchlaufen, so dass die Kontrolle nach Möglichkeit noch größer ist. Daher scheint Plus500 insgesamt zuverlässig zu sein. Aber es gibt noch mehr Dinge, die uns in Bezug auf die Zuverlässigkeit wichtig erscheinen, wir werden sie uns im folgenden Abschnitt ansehen.

Ist Plus500 sicher und zuverlässig? Ist Plus500 Betrug? Regulierung.

Obwohl wir die Tatsache, an der Börse notiert zu sein, für vorteilhaft halten, dürfen andere wichtige Aspekte nicht übersehen werden, um den Broker zu beurteilen und eine vollständige Meinung zu haben. Ein weiterer sehr wichtiger Punkt, um die Qualität eines CFD-Anbieters zu bewerten, wie im diesem Fall, ist die Untersuchung, welche Organisationen ihn überwachen und regulieren, wenn wir Kontobetrug oder Betrug im Allgemeinen ausschließen wollen. Dies ist ein weiterer Punkt, in dem sich die Plus500CY Ltd. aus unserer Sicht auszeichnet, da sie von CySEC, der zuständigen Institution Zyperns, sowie Plus500UK Ltd. von der britischen FCA reguliert und überwacht wird. Darüber hinaus sind Plus500UK Ltd. und Plus500CY Ltd. auch bei der deutschen BaFin registriert, um ihre Dienstleistungen anzubieten. Was die Sicherheit betrifft, so sind wir der Meinung, dass wir Plus500 einen Pluspunkt hinzufügen müssen, da er uns ein zuverlässiger Broker zu sein scheint.

regulation

Zum Abschluss der Bewertung von Plus500 in Bezug auf Sicherheit und Zuverlässigkeit, sollte eine Sache hervorgehoben werden, die nicht alle Broker besitzen, nämlich dass die Kundengelder durch das FSCS des Vereinigten Königreichs abgesichert werden. Dieses Unternehmen, das für Financial Services Compensation Scheme steht, ist in Deutschland als Einlagensicherung bekannt. Das FSCS versichert die Einlagen der Trader für bis zu 50.000 Pfund, was 2018 gut 60.000 Euro zum aktuellen Wechselkurs entspricht. Wir denken, dass Plus500 damit eine Stufe vor anderen Brokern liegt. Es gibt jedoch interessante Wettbewerber wie Markets.com, AvaTrade, CMC Markets, IGMarkets, XTB, ActivTrades, FxPro, Clicktrade, Trading 212, Interactive Brokers, XM, XTrade, eToro o ING Direct Broker Naranja, wenn Du an Aktien interessiert bist,

Mit dem Wissen, das nie als 100%ig bestätigt werden kann, denken wir, dass Plus500, nach der regulatorischen Überprüfung, die wir durchgeführt haben, kein Betrug ist und ein Broker, der sicher und zuverlässig erscheint.

Zahlt Plus500?

Obwohl wir die Zuverlässigkeit bereits analysiert haben, wollen wir auch wissen, ob Schwierigkeiten bei Zahlungen an Investoren auftreten. Auch wenn die überwiegende Mehrheit der Kommentare, die wir im Internet gesehen haben, behaupten, bei der Beantragung ihres Geldes ohne Probleme bezahlt worden zu sein, fanden wir zwei Kommentare von Investoren, die behaupten, Probleme gehabt zu haben. Was wir sehen konnten, ist, dass das Problem in beiden Fällen das gleiche ist; es handelt sich um Investoren, die vor ein paar Jahren Probleme hatten. Aber es hat nicht den Eindruck, dass dies 2018 weiterhin der Fall sein wird.

Mit anderen Worten, Plus500 zahlt in der Regel gut und pünktlich. Wenn Du Dein Geld abheben möchtest, solltest Du es einige Tage später auf Deinem Bankkonto haben. Deshalb denken wir nicht nur, dass er zuverlässig ist, sondern auch dass er ein Broker zu sein scheint, der im Allgemeinen gut zahlt.

Provisionen

Bei der Bewertung eines Brokers dürfen wir einen Punkt nicht übersehen, und es ist derjenige der Kosten, die wir für den Handel zahlen müssen, weshalb wir immer nach einem günstigen Broker suchen müssen. Im Allgemeinen sind die Hauptkosten zwei: Provisionen und Spreads.

Im Falle von Plus500 fällt es nach Meinung vieler Trader sehr positiv auf, dass er keine Provisionen berechnet. Mit anderen Worten, wir müssen dem Broker nichts zahlen, um etwas zu kaufen, zu verkaufen oder eine Investition mit CFDs zu tätigen. Glücklicherweise gibt es all diese Kosten bei Plus500 nicht, sondern es sind Spreads, die heutzutage im Handel unvermeidlich sind. Der Spread ist die Differenz zwischen dem Preis, zu dem man CFDs auf einen Vermögenswert gleichzeitig kaufen und verkaufen kann, und den Kosten zum Zeitpunkt des Handels. Daher gilt: Je kleiner die Differenz, desto größer der Gewinn für den Trader.

spreads und kommissionen

Was die Spreads betrifft, so können wir, wenn wir einen Vergleich mit dem Rest der Broker machen, davon ausgehen, dass Plus500 zu den besten auf dem Markt gehört. Obwohl die genaue Differenz vom Produkt und vom Zeitpunkt abhängt, ist der Spread von Euro/Dollar, das meistgenutzte Währungspaar im Forex, in der Regel niedrig. Die Spreads für CFDs auf Aktien hängen auch von jeder einzelnen von ihnen ab. Zum Beispiel, wenn Du im Forex in Mexiko den Dollar traden willst, wird der Spread anders sein. Allerdings können wir auch sagen, dass Plus500 zu den sinnvollsten unter den verschiedenen CFD-Anbietern gehört. Wenn Du mehr wissen möchtest, klicke hier, um zu sehen, dass Plus500 keine Provisionen berechnet (CFD-Service. 80,6% verlieren Geld).

Abschließend, für Trader aus Deutschland, aber auch für Trader aus der Schweiz und Österreich, gibt es ein sehr positives Thema, und zwar, dass der Broker seine Website und Dienstleistungen auf Deutsch anbietet. Du kannst jede Anfrage an den Kundenservice unverbindlich und ohne Kostenaufwand stellen. Weitere Informationen über Plus 500 Spreads findest Du hier (CFDs-Dienstleistungen. 80,6% verlieren Geld).

Positive und negative Kommentare und Erfahrungen

Natürlich erhalten alle Unternehmen erfahrungen für und wider. Eine Sache auf der Welt gibt es ganz sicher nicht, und das ist absolute Einstimmigkeit. Die Meinungen sind von Person zu Person anders. Was wir jedoch sagen können, ist, dass im Falle von Plus500 viele der erfahrungen in den verfügbaren Foren und Rezensionen positiv sind, aber es gibt auch negative erfahrungen, und was sagen diese Kommentare und Analysen? Eine ganze Menge. Beginnen wir mit den Negativen.

Der negativste Punkt ist, dass Plus500 nicht über die MetaTrader 4 Handelsplattform verfügt, die von Brokern am häufigsten genutzt wird. Andererseits verfügt dieser Broker über eine eigene Plattform, die auch sehr nützlich und funktional ist und in allen Geräten wie Computern, Tablets und Handys genutzt werden kann (App verfügbar für Android und Apple iPhone). Für Trader, die sich an MT4 gewöhnt haben, kann es jedoch träge sein, sich an eine neue Plattform gewöhnen zu müssen. Es gibt auch negative erfahrungen von Tradern, die Geld verloren haben, oder Probleme anderer Art.

Plattform

Was die positiven Kommentare und erfahrungen betrifft, so fallen viele Aspekte auf. Einerseits ist er ein hochgeschätzter Broker wegen seiner Sicherheit, die er aufgrund der bisher aufgetretenen Probleme bietet. Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass er keine Provisionen für den Handel berechnet und dass die Spreads zu den niedrigsten auf dem Markt gehören und seine Dienstleistungen trotzdem auf einem hohen Niveau sind. Schließlich sind Trader der Ansicht, dass seine Plattform, wenn auch nicht die übliche, ausreichend nützlich ist und dass sie für fortgeschrittene Trader verfügbar ist. Sicherlich aus diesem Grund konnten wir über die Plattform für den Handel mit CFDs auf dem Devisenmarkt, aber auch über andere Vermögenswerte gute Meinungen finden.

Mindesteinzahlung

Wenn Du mit dem realen Trading beginnen möchtest, hast Du die Möglichkeit, Geld einzuzahlen. Auf diese Weise wirst Du mit Deinem eigenen Mitteln arbeiten, deshalb müssen wir Dich noch einmal daran erinnern, dass Dein Kapital gefährdet ist. Plus500 hat eine Mindesteinzahlung von 100 Euro/Dollar. Diese Einzahlung ist eine der niedrigsten, die wir kennen. So hat beispielsweise einer seiner Wettbewerber, Interactive Brokers, eine Mindesteinlage von 10.000 Euro, so dass wir glauben, dass 100 Euro/Dollar eine ziemlich vernünftige Zahl ist. Denke jedoch daran, dass die Risiken sehr hoch sind, wenn Du die Einzahlung erstmal getätigt hast, da Du beim Online Trading von CFDs schnell Geld verlieren kannst.

Ein weiteres interessantes Merkmal ist, dass es nur eine Art von Realkonto gibt, so dass Du die gleichen Privilegien hast, egal ob Du die Mindesteinzahlung tätigst oder ob Du Dich entscheidest, einen viel höheren Betrag einzuzahlen. Wir können es wieder mit Interactive Brokers vergleichen, der eine Ersteinzahlung von mindestens 10.000 Euro erfordert. Es ist offensichtlich, da das Minimum von Plus500 nur 100 Euro/Dollar beträgt, hat er sehr gute Meinungen in sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter und in mehr als einem Forum. Wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, wie Du die Mindesteinzahlung von Plus500 vornehmen kannst, klicke hier (CFDs-Dienstleistungen. 80,6% verlieren Geld).

Einzahlung und Auszahlung von Geldern

Der Prozess der Einzahlung ist ziemlich einfach, und der der Auszahlung ist sehr ähnlich, obwohl er einige weitere Schritte beinhaltet. Das erste, was Du tun musst, wenn Du Dich auf der Plattform befindest, im Menü auf „Kapitalverwaltung“ im oberen Bereich klicken. In der Abbildung unten siehst Du es im Detail.

app

Wie Du siehst, kannst Du zwischen Einzahlung und Auszahlung wählen. Sei vorsichtig, wenn Du Einzahlungen vornimmst. Es ist wichtig, dass Du das für Dich praktischste Zahlungsmittel wählst, denn wenn Du die Auszahlung von Geldern beantragst, wirst Du über das gleiche Zahlungsmittel bezahlt, mit dem Du die Einzahlungen vorgenommen hast. Darüber hinaus wird keine Gebühr für die Nutzung eines der folgenden Zahlungsmittel erhoben, weder für die Einzahlung noch für die Auszahlung. Folgende Zahlungsmittel für Ein- und Auszahlungen stehen zur Verfügung:

  • Kreditkarte
  • Banküberweisung
  • Paypal
  • Grill
  • Neteller

Demokonto

Plus500 bietet auch ein kostenloses Demokonto für den Handel mit virtuellem Geld. Auf diese Weise können wir mit dem Trading beginnen und Operationen durchführen, um zu lernen und ohne unser Geld zu riskieren, denn die Investition erfolgt mit virtuellem Geld und kostenlos. An dieser Stelle möchten wir daran erinnern, dass CFDs ein derivatives und gehebeltes Produkt sind und ein schwer zu verstehendes Produkt, da laut BaFin, aufgrund ihrer Komplexität und ihres Risikos, sie nicht für Kleinanleger geeignet sind.

Ohne Zweifel ist diese Art von Konto unserer Meinung nach ein Vorteil, da es die Möglichkeit bietet, verschiedene Strategien zu testen, ohne Geld zu gefährden. Auf diese Weise kannst Du lernen, wie eine Anlagestrategie bei CFDs auf dem Devisenmarkt funktioniert, oder Kauf und Verkauf von CFDs auf anderen Wertpapieren wie Aktien und Rohstoffen. So siehst Du, wie sie sich gemäß den Wirtschafts- und Handelsnachrichten verhalten und gefährdest nicht Dein Kapital. Sobald Du Dich mit Deinem Handelssystem wohlfühlst, kannst Du mit einem Live-Konto traden. Du musst jedoch keine Eile haben, denn es ist unbegrenzt, so dass Du es als Trainingsmethode verwenden kannst, bis Du Gewinne hast (CFDs-Dienstleistungen. 80,6% verlieren Geld).

demo konto

Qualifizierung des Brokers

Bevor wir unseren letzten Kommentar zur Qualifizierung von Plus500 abgeben, werden wir eine kurze Liste der Stärken und Schwächen erstellen. Du solltest wissen, dass dies nur unsere Überlegung ist und dass sie sich von anderen Bewertungen und Meinungen unterscheiden kann.

Stärken

  • Börsennotiertes Unternehmen mit der damit verbundenen Steigerung der Zuverlässigkeit
  • Regulierung auf hohem Niveau und übergeordnet zu anderen Brokern
  • Reduzierte Spreads und praktisch nicht vorhandene Provisionen.
  • Hochwertige Plattform in Google Play und Apple Store
  • Website vollständig auf Deutsch verfügbar
  • Hochwertiger Kundenservice und Chat zur Beratung verfügbar
  • Ermöglicht, CFDs von Ethereum, Ripple, Bitcoin, Stellar und anderen Krypto-Währungen zu kaufen.

Schwächen

  • Investoren mit langjähriger Erfahrung können Tools vermissen.
  • MetaTrader 4 nicht verfügbar.
  • CFDs sind riskante Produkte.

Abschlusskommentar

Plus500 ist unserer Meinung nach einer der führenden Broker für den CFD-Handel, der 2018 am Markt existiert. Er bietet CFDs auf alle verfügbaren Finanzanlagen, wie z.B. Aktien, Forex-Währungen, Krypto-Währungen (Bitcoin, Bitcoin Cash, Bitcoin Gold, IOTA, Ripple, Ethereum und Litecoin) Rohstoffe wie Gold und Öl und anderen Rohstoffen oder ETFs auf Aktienindizes wie dem Dax oder dem S&P500.

Wenn Plus500 eine der wichtigsten Optionen ist, die derzeit in der Welt der CFDs verfügbar sind, dann deshalb, weil er keine Provisionen für den Handel berechnet, weil seine Spreads niedrig sind, weil die Website und die Plattform gut bewertet und vollständig auf Deutsch verfügbar sind, wegen der Sicherheit der Gelder dank Regulierung und natürlich wegen der positiven Meinungen der Trader. Zu den Vorteilen gehört auch das kostenlose Demokonto. Dennoch gibt es auch Nachteile, darunter das Risiko, Geld zu verlieren. Wenn Du Dich der Risiken von CFDs bewusst bist, kannst Du hier klicken, um zu beginnen, wie Du mit Plus500 provisionsfrei handeln kannst (CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 80,6% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren).